(Un)doing Gender empirisch. Qualitative Forschung in der Kita

Publikationen

(Un)doing Gender empirisch. Qualitative Forschung in der Kita

In diesem Open-Access-Sammelband wird angehenden und fortgeschrittenen Forschenden aufgezeigt, wie «doing» und «undoing gender» in Institutionen der frühen Kindheit erforscht und analysiert werden können.

Thematisiert werden:

  • zentrale theoretische Konzeptionen von doing und undoing gender verschiedener sozialwissenschaftlicher Theorietraditionen
  • ein multimethodischer und multiperspektivischer Ansatz zur empirischen Untersuchung mit qualitativ-ethnographischen Forschungsmethoden
  • Vielfältige analytische Zugänge: Raumanalyse, Sequenzanalyse, Dokumentenanalyse, sozialwissenschaftlich hermeneutische Analyse, Diskursanalyse, Analyse organisationaler Praktiken
  • Erziehungswissenschaftliche und sozialpsychologische Perspektiven auf Kindertagesstätten als Arbeitsplatz und Organisation, Raum- und Spielangebote, Organisationsentwicklung und eine genderreflektierte Pädagogik

Editor

Links

Publikation Information

Autor_innen:

Tobias Bockstaller, Julia C. Nentwich, Wiebke Tennhoff, Franziska Vogt, Julia Wustmann

Verlag:

Springer VS

Sprachen:

Deutsch

Medientyp:

PDF

Stadt:

Wiesbaden

Jahr:

2021

Forschungsthemen:

Kindheit – Adoleszenz/Jugend
Schulwesen – Ausbildung
Epistemologie – Theorie – Methodologie

Fächer:

Gender Studies, Psychologie, Erziehungswissenschaft

Form:

Sammelband