Fleur Weibel

Personen

Fleur Weibel

  • Universität Basel, Universität Basel

Studium der Soziologie und Geschlechterforschung an der Universität Basel. Von 2007-2010 Mitarbeit in drei Forschungsprojekten von Dr. Ulle Jäger zum Thema Wissenschaft, Geschlecht und Nachwuchsförderung an den Universitäten St. Gallen und Basel. Masterabschluss 2011 mit einer Arbeit zu queer-feministischen Materialitätstheorien. Seit 2012 Doktorandin in der Graduate School of Social Sciences und von 2013-2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem vom SNF geförderten Forschungsprojekt «Hochzeitspraktiken» unter der Leitung von Andrea Maihofer. Von 2018-2020 zusammen mit Andrea Zimmermann und Andrea Maihofer Co-Leitung des Forschungsprojektes «Gender & Science. Analysing Gender Structures in the NCCR MSE». Seit 2015 Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (SGGF/SSEG) und 2019 Geschäftsleitung des Think Tank Gender & Diversity, einem Kooperationsprojekt der Schweizer Hochschulen.

Arbeitsschwerpunkte

Heiratspraktiken von hetero- und homosexuellen Paaren (Dissertation)
Feministische Materialitäts- und Affekttheorien
Wissenschaft und Geschlechterverhältnisse
Diversität und Hochschulpolitik

Personal Information

Orte:

Universität Basel, Universität Basel

Forschungsthemen:

Epistemologie – Theorie – Methodologie
Sexualität
Diversity – Geschlechtervielfalt
Wissenschaft – Technik – Technologie