Blanka Siska

Personen

Blanka Siska

Blanka Siska ist diplomierte Musikerin und Musikpädagogin. Seit 2011 forscht und lehrt sie an der Hochschule Luzern - Musik im Forschungsschwerpunkt Musikpädagogik, seit 2012 leitet sie zudem die Fachstelle Diversity der Hochschule Luzern. Ihre Forschung und Lehre behandeln Machtverhältnisse und (Selbst)Disziplinierungsprozesse im Musikbereich. Sie erforscht und vermittelt Kompetenzen im Umgang mit Differenz und Heterogenität in der Musikpädagogik und Musikvermittlung, analysiert Strukturen und Mechanismen der Ausgrenzung und entwickelt Strategien für die Ausweitung von Praxen, Repertoires und Lehrinhalten.

Hochschulabschluss in Musikpädagogik und Musikperformance (1988 und 1991 am Konservatorium Bern), Master in Kulturmanagement (2007 an der Universität Basel), Studium der Musikwissenschaft und der Philosophie mit Zusatzqualifikation Gender Studies (transfakultäres Querschnittsprogramm) (2007 - 2012 an der Universität Basel). 1988 - 1999 Konzerttätigkeit und Klavierpädagogin am Konservatorium Bern (1988 - 1999), Musikschulleitung in Bern und Burgdorf (1999 - 2005), verantwortliche Redaktorin, Fachzeitschrift für Musik und Gender "tonspur" (2007 - 2009).

Personal Information

Diversity Themen:

Institutionalisierung

Fächer:

Musikwissenschaft