Schwarzenbach geht uns alle an!

Publikationen

Schwarzenbach geht uns alle an! Gedanken zu einer vielstimmigen, antirassistischen Erinnerungspolitik

Vor einiger Zeit fragte ich meine Mutter, was sie am 7. Juni 1970 gemacht hatte. Stirnrunzelnd meinte sie, dass sie und mein Vater Radio hörten, um das Resultat der Schwarzenbach-Initiative zu erfahren. Mit dieser Initiative wollten die «Nationale Aktion gegen Überfremdung von Volk und Heimat» und ihr Anführer James Schwarzenbach den Ausländeranteil in der Schweiz von 17% auf 10% reduzieren. Ich stelle mir vor, wie Millionen von Menschen in der Schweiz an den Radio- oder Fernsehgeräten sassen. Davon mehrere Hunderttausend – so wie auch meine Eltern – mit der Ungewissheit, ob sie und ihre Familien im Land würden bleiben können oder gehen müssen.

In: Jovita dos Santos Pinto, Pamela Ohene-Nyako, Mélanie-Evely Pétrémont, Anne Lavanchy, Barbara Lüthi, Patricia Purtschert, Damir Skenderovic (ed.): Un/doing Race. Rassifizierung in der Schweiz. Seismo Verlag,  Zürich und Genf, 2022, S. 309-329.

Autor_innen

Links

Publikation Information

Institutionen:

Autor_innen:

Herausgegeben von:

Jovita dos Santos Pinto, Pamela Ohene-Nyako, Mélanie-Evely Pétrémont, Anne Lavanchy, Barbara Lüthi, Patricia Purtschert, Damir Skenderovic

Verlag:

Seismo Verlag

Sprachen:

Deutsch, Französisch

Medientyp:

PDF

Stadt:

Zürich und Genf

Jahr:

2022

Forschungsthemen:

Politik
Migration – Asyl
Race – Rassierung – Rassismus

Fächer:

Kulturanthropologie, Sozialanthropologie

Form:

Sammelbandkapitel