Vorstand SGGF

Der Vorstand der SGGF besteht aus mindestens 15 Mitgliedern. Vertreten sind nach Möglichkeit die verschiedenen Statusgruppen, Fachbereiche und Sprachregionen. Der Verein feministische Wissenschaft Schweiz ist durch eines seiner Vorstandsmitglieder mit einem Sitz vertreten.

Präsidentin: Janine Dahinden (Professeure ordinaire d'études transnationales, Université de Neuchâtel). 

Vizepräsidentin: Dominique Grisard (Direktorin Swiss Center for Social Research & Lehrbeauftragte Universität Basel)

Vorstand

  • Michèle Amacker (Assistenzprofessorin und Co-Direktorin Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung IZFG, Universität Bern)
  • Nathalie Amstutz (Professorin für Diversity Management, Hochschule für Wirtschaft, FHNW)
  • Laurence Bachmann (Professeure, Haute école de travail social HETS Genève)
  • Sébastien Chauvin (Professeur associé et co-directeur du centre en études genre, Université de Lausanne)
  • Bettina Dennerlein (Professorin für Gender Studies und Islamwissenschaft am Asien-Orient-Institut, Universität Zürich)
  • Ilana Eloit (Professeure assistante en études de genre et des sexualités, Université de Genève)
  • Virginia León Torrez (Doktorandin, Universität Zürich)
  • Matthias Luterbach (Assistenz & Doktorand im Graduiertenkolleg Geschlechterforschung, Universität Basel)
  • Liliane Meyer Pitton (Vertreterin FemWiss)
  • Katrin Meyer (Oberassistenz Gender Studies, Universität Zürich)
  • Bianca Prietl (Professorin am Zentrum Gender Studies, Universität Basel)
  • Marion Schulze (Assistenzprofessorin am Zentrum Gender Studies, Universität Basel) 
  • Anna Sommer (Vertretung Gender Campus)
  • Fleur Weibel (Vertretung Think Tank Gender & Diversity)

Beirat

Sekretariat SGGF

  • Helena Rust (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Zürich)

Revisorinnen

  • Sabine Kradolfer (Chargée de projet égalité des chances et diversité, HES-SO)
  • Dina Bolokan (Postdoctoral researcher, Université de Neuchâtel)


Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung wird einmal jährlich durch den Vorstand zur ordentlichen Sitzung einberufen. Die schriftliche Einladung mit provisorischer Traktandenliste erfolgt mindestens vier Wochen vor dem Versammlungstermin.