Digitale Ringvorlesung: Bildung dekolonisieren

In der Ringvorlesung steht die Rolle der Universitäten in der Aufarbeitung der deutschen Kolonialgeschichte im Mittelpunkt. Was bedeutet die Tatsache, dass Deutschland Teil der kolonialen Konstellation war, für das Forschen und Lehren an einer deutschen Universität? Wir möchten diese Frage bezogen auf unsere
Fächer, die Bildungswissenschaften und die Gender Studies, diskutieren.

Dabei soll die Geschichte moderner Wissenschaften als eine Kolonialgeschichte in den Blick genommen und nach den Spuren dieser Geschichte in den Konzepten, Theorien und Genealogien der Bildungs- bzw. Erziehungswissenschaften und der Gender Studies gefragt werden. Zudem möchten wir die Herausforderung der
Dekolonisierung aufgreifen: Wie können Wissen und Handeln dekolonisiert werden?

Konzeption: Lisa Fischer (Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft) und Dr. Aline Oloff (Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung)
Der Zugang wird über die Website des ZIFG bereitgestellt. 

Quando:

04 novembre 2020 – 17 febbraio 2021

Dove:

Online

Eventi riguardati questo soggetto: