Maihofer Andrea

Prof. Dr. emerita Andrea Maihofer

Studium der Philosophie, Germanistik und Pädagogik in Mainz, Tübingen und Frankfurt/Main. Promotion in Philosophie und Habilitation in Soziologie. Seit März 2001 Professorin für Geschlechterforschung und Leiterin des Zentrums Gender Studies an der Universität Basel. Seit 2002 Leiterin des Basler Gender-Graduiertenkollegs. Von 2004-2017 Leiterin des SUK-Kooperationsprojektes Gender Studies Schweiz, dessen Ziel eine breite Etablierung der Geschlechterforschung auf BA/MA und PhD-Stufe in der Schweiz ist. 2010-2018 Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (SGGF). Seit 2018 Leitung des swissuniversities Think Tank "Gender und Diversity" und des swissuniversities-Doktoratsprogramms "Interuniversitäres Doktoratsprogramm Gender Studies".

Geschlechtertheorie
Männer- /Männlichkeitsforschung
Wandel und Persistenz von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen
Familienforschung
Veränderung der Geschlechterarrangements in der Familie
Moral-, Rechts- und Verfassungstheorie und Gesellschaftstheorie und Geschlechterforschung.

Links

Länder: