Dennerlein Bettina

Prof. Dr. Bettina Dennerlein

Biografie

Seit März 2009 ist Bettina Dennerlein Ordentliche Professorin für Gender Studies und Islamwissenschaft an der Universität Zürich. Sie hat ihr Studium 1997 mit der Promotion im Fach Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin abgeschlossen. Nach der Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Islamwissenschaft der FU Berlin folgten Forschungsaufenthalte am Wissenschaftskolleg zu Berlin, am Van Leer-Jerusalem-Institute und an der Maison des Sciences de l’Homme (MSH) in Paris. Ab April 2000 war Bettina Dennerlein Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum Modernen Orient in Berlin und im Sonderforschungsbereich 640 „Repräsentationen sozialer Ordnung im Wandel“ an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vor ihrem Wechsel nach Zürich hatte sie seit 2007 die W 2-Professur für Kultur und Geschichte der modernen arabischen Welt (Islamwissenschaft) am Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg inne.

Wissenschaftliche Expertise

  • Sozial- und Kulturgeschichte der modernen muslimischen Welt / Geschlechterforschung (Nordafrika und Vorderer Orient)
  • Islamisches Familienrecht; Frauen- und Menschenrechtsbewegungen; Gender in Recht und Religion; Verflechtungsgeschichte; religiöse Kultur und Religionsgelehrsamkeit; Reformbewegungen; Erinnerungspolitik; Orientalismus; Postkolonialismus; Islam und Globalisierung.

Links

Länder: