Frauen in den Musikkulturen vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit

Mittelalter und die frühe Neuzeit werden im Allgemeinen als eine Periode betrachtet, in der Männer exklusiv (oder beinahe exklusiv) alle Bereiche des Musiklebens beherrschten. Wie Forschung in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr herausgearbeitet hat, beteiligten sich Frauen in dieser Periode, unabhängig von ihrem sozialen Status oder ihrer Herkunft, am täglichen und festlichen Musikleben: im Kloster, am Hof, als Stifterinnen, Sängerinnen oder sogar Komponistinnen. Im Kurs werden die verschiedenen Facetten ihrer Aktivitäten dargestellt und einige herausragende Persönlichkeiten näher besprochen.

Der Kurs ist gleichzeitig als eine Einführung in die ältere Musikgeschichte im breiteren kulturellen Kontext konzipiert.

Semesters:

Stufe:

BA

Institutionen:

ETCS:

2

Fächer:

Musikwissenschaft, Gender Studies

Hochschultyp:

UH