Einführung in die Theorie von Michel Foucault mit einem Fokus auf Geschlechterfragen

Das Proseminar führt in die macht- und subjekttheoretischen Analysen Michel Foucaults ein. Und fragt, wie diese in der Geschlechterforschung – von der feministischen und queertheoretischen Theorie – rezipiert und weiterentwickelt worden sind. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie versteht Foucault Macht? Welche Wirkung hat sie auf das Individuum? Wie hängen Macht, Subjektivierung und Geschlecht zusammen? Welche Rolle spielen dabei Sexualität und Körper? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Subjektivierung und Männlichkeit/Weiblichkeit? Was ist Freiheit und was macht Widerstand aus?

Semesters:

Stufe:

BA

Institutionen:

ETCS:

3

Fächer:

Gender Studies, Soziologie

Hochschultyp:

UH