Factsheet zur Mehrfachdiskriminierung

Praxis

Broschüre, Rechtsgrundlage

Schweizerisches Kompetenzzentrum für Menschenrechte SKMR

Rechtliche Grundlagen und Empfehlungen für die Praxis

Geschlecht, Alter oder Hautfarbe sind nur drei von vielen Persönlichkeitsmerkmalen, die zu einer verbotenen Diskriminierung führen können. Wird eine Person aufgrund von mehreren solchen Persönlichkeitsmerkmalen ungleich behandelt, spricht man von Mehrfachdiskriminierung. Das Factsheet "Mehrfachdiskriminierung" bietet einen Überblick über die Thematik und weist auf die rechtlichen Möglichkeiten und Lücken hin. 

Zwar verbieten die Menschenrechtsverträge Diskriminierung wie auch Mehrfachdiskriminierung und verpflichten die Staaten, sich für den Schutz von besonders benachteiligten Gruppen einzusetzen. In der Praxis stellen sich allerdings verschiedene Probleme. So werden Mehrfachdiskriminierungen oft gar nicht erst erkannt und in rechtlichen Verfahren nicht thematisiert. Zudem reichen die in der Schweiz gültigen, gesetzlichen Bestimmungen gegen Diskriminierung nicht aus, um Mehrfachdiskriminierungen effektiv bekämpfen zu können. 

Bereits die SKMR-Studie "Zugang zur Justiz in Diskriminierungsfällen" wies im Jahr 2016 darauf hin, dass Bemühungen an die Hand genommen werden müssen, um den Diskriminierungsschutz insgesamt zu verbessern und die Geltendmachung von Mehrfachdiskriminierungen zu erleichtern.

Anhänge

Links

Sprachen:

Deutsch, Französisch

Medientyp:

PDF

Stadt:

Bern

Jahr:

2018

Diversity Themen:

LGBTIQ*, Geschlecht, Religion und Weltanschauung, Alter, Behinderung, Race, Klasse, Intersektionalität, Migration

Bereich:

Praxis

Form:

Broschüre, Rechtsgrundlage