DE | FR | EN
Gender Campus
Gender Campus > Chancengleichheit > Vereinbarkeit

Vereinbarkeit an Schweizer Hochschulen

 Für eine vereinbarkeitsfreundliche Hochschullandschaft

Die Schweizer Hochschulen sind sich bewusst, dass die beruflichen und wissenschaftlichen Karrieren ihrer Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie weiteren Mitarbeitenden geprägt sind durch familiäre, private und stellenbezogene Lebensumstände. Sie engagieren sich nicht nur in ihrem beruflichen Tätigkeitsfeld sondern zum Beispiel auch in der Betreuung von Kindern, in ihrer Partnerschaft, in der Pflege von Angehörigen und in ehrenamtlichen Aufgaben. Die Schweizer Hochschulen wollen diesen Lebenskontext ihrer Mitarbeitenden und Studierenden bei den Arbeits- und Studienbedingungen angemessen berücksichtigen. Sie begrüssen und fördern deshalb die Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium und Privat- bzw. Familienleben.

Auf der linken Seite finden Sie eine Zusammenstellung der Angebote der Hochschulen in der Schweiz.

 Publikationen

Neu erschienen:

Best Practices aus der Veranstaltungsreihe "WHO CARES? Taking care of your family, your scientific career and yourself"
Download

 

Exzellenz ist vielfältig. Karrierewege an der Universität Bern
52 Porträts von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Abteilung für Gleichstellung Universität Bern, März 2017

 

Exzellenz und/oder vielfältige Lebensentwürfe. Sieben Aspekte des Lebens und Arbeitens an der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Basel
Download der Broschüre
Weitere Informationen

 

MenCare Schweiz-Report Vol. 1: Vaterland Schweiz
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

René Levy: Wie sich Paare beim Elternwerden retraditionalisieren, und das gegen ihre eigenen Ideale

Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (2016), Swiss Academies Communications 11 (3)

Download: Levy_Rene_2016.pdf