Unterdrückt – ausgegrenzt? Formen der Ein- und Ausgrenzung in der heutigen Gesellschaft

Veranstaltungsreihe

In acht Abendveranstaltungen befassen wir uns mit Ein- und Ausgrenzungs- mechanismen auf individueller, institutioneller und struktureller Ebene und reflektieren unsere persönliche Betroffenheit und Beteiligung. Im Zentrum der Reihe steht die Frage, was jede*r Einzelne tun kann, um Unterdrückung und Ausgrenzung entgegenzuwirken. Sind Sie interessiert, mit Dozierenden und Studierenden der Sozialen Arbeit ins Gespräch zu kommen?

Wie können wir Unterdrückung und Ausgrenzung entgegenwirken? Diskutieren Sie mit!
Acht Abendveranstaltungen vom20. September bis 13. Dezember 2021

Ort und Zeit

Berner Fachhochschule, Soziale Arbeit (Aula), Hallerstrasse 10, 3012 Bern Jeweils von 17.30–20.00 Uhr

Anmeldung

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.
Bitte melden Sie sich an unter .

Covid-19 Bestimmungen

An öffentlichen Veranstaltungen der BFH wird ein Covid-Zertifikat verlangt. Das Zertifikat und ein Ausweisdokument werden beim Einlass kontrolliert. Es wird um ein frühzeitiges Eintreffen gebeten. Personen mit Symptomen oder Krankheit bleiben bitte zu Hause.

 

Wann:

20. September 2021, 17.30 – 13. Dezember 2021, 20.00

Wo:

Berner Fachhochschule, Soziale Arbeit, Raum 136, Hallerstrasse 8, 3012 Bern

Veranstaltungen in dieser Reihe: