Frauen im Theater. Eine vierteilige Gesprächsreihe

Dank der feministischen Bewegung wird gesamtgesellschaftlich über Machtstrukturen und Ungerechtigkeiten in den Geschlechterverhältnissen diskutiert. Schon lange steht die Forderung nach Gleichstellung im Raum. Und im Theater? Auch hier gibt es Ungleichheiten und Missstände. Theaterkünstlerinnen nehmen unterschiedliche feministische Haltungen ein. Darüber wollen wir sprechen.

Anhand von vier Theaterstücken und Performances diskutieren wir über Strukturen, Macht, Quote und Körper auf und hinter der Bühne. Jeder Abend wird thematisch eingeführt, im Anschluss an die Vorstellungen findet ein Gespräch statt. Expertinnen und Performerinnen diskutieren die Themen aus theaterwissenschaftlicher, kunsthistorischer, geschlechterforschender sowie performender Perspektive.

Weitere Informationen zum Programm: siehe Anhang.

Wann:

05. Oktober 2018, 20.00 – 24. Februar 2019, 21.00

Wo:

Dampfzentrale, Marzilistrasse 47, 3005 Bern

Veranstaltungen in dieser Reihe: