Genderreflektiert arbeiten mit Kindern und Jugendlichen. Denkanstösse und Beispiele

Nationalen Tagung der Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen (EKKJ)

Die Geschlechterrollen entwickeln sich ab einem sehr jungen Alter in einem von tief verankerten Stereotypen geprägten Umfeld. Das führt zu Ungleichbehandlungen und verhindert, dass junge Menschen – Frauen wie Männer – ihr Potential voll entfalten können. Eine gendersensible Herangehensweise in Politik und Praxis für Kinder jeden Alters – von der frühen Kindheit bis zum Übergang ins Erwachsenenleben – könnte die Gleichstellung der Geschlechter entscheidend voranbringen.

Insgesamt fehlt in der Kinder- und Jugendpolitik derzeit jedoch eine umfassende Genderperspektive. Gestützt auf das Fachwissen des Vereins Succès Egalité Mixité (SEM) hat die EKKJ einen Bericht veröffentlicht, der einen
Überblick über Konzepte, relevante Studien und vor allem über konkrete Praxisprojekte – einige davon mit Modellcharakter – bietet. Im Kontakt mit zahlreichen Fachpersonen hat sich gezeigt, dass die bisherigen Initiativen in einen grösseren Zusammenhang gestellt werden müssen und dass es einen Austausch zu den in den verschiedenen Landesteilen entwickelten Good Practices braucht.

Die nationale Tagung soll die Neugier der Teilnehmenden für die Genderfragen in der Kinderund Jugendarbeit wecken. Sie sollen sich theoretisches Rüstzeug als Grundlage für ihr Denken und Handeln aneignen und die Gelegenheit haben, sich über konkrete Instrumente für die praktische Umsetzung auszutauschen.

Das Programm befindet sich im Anhang

Die Anmeldung erfolgt online, wenn möglich bis zum 20.12.21.

Die Tagung soll nicht nur theoretisches Rüstzeug und Impulse für fundiertes Handeln liefern. Sie wird den Teilnehmenden auch viel Raum für die Präsentation und den Austausch rund um Projekte und Praxisbeispiele bieten.

Die Tagung richtet sich an alle, die sich für geschlechterreflektiertes Denken und Handeln interessieren, insbesondere an Personen, die mit und/oder für Kinder und Jugendliche arbeiten, sei es in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kinder- und Jugendarbeit, in Präventionsprojekten oder in einem anderen Kontext.

 

Die EKKJ-Geschäftsstelle (ekkj-cfejbsv.adminch oder 058 462 92 26) steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Wann:

04. Februar 2022