Die Sozialwissenschaften und die Innovation

Die Geistes- und Sozialwissenschaften tragen entscheidend zu Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft bei. Denn bei Innovationen geht es nicht nur um die Entwicklung neuer Technologien, Innovation umfasst auch deren Verbreitung und Verwertung in neuen Produkten, Prozessen und Praktiken.

Die Tagung «Die Sozialwissenschaften und die Innovation: den Wandel erschaffen» rückt die Frage ins Zentrum, wo und wie die Geistes- und Sozialwissenschaften nicht nur Enabling Sciences, sondern auch Schöpferinnen von Innovationen sein können.

Die Tagung basiert auf dem im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation erarbeiteten Bericht «L’apport des sciences humaines et sociales à l’innovation en Suisse», der noch im ersten Quartal 2020 erscheinen wird, und findet am 19. Mai am Nachmittag an der Universität Neuenburg statt.

Wann:

19. Mai 2020

Themen: