Praktikant:in (60%), Stiftung Mercator Schweiz

Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams im Bereich «Diversität» ab sofort oder nach Vereinbarung eine:n

Praktikant:in (60%), ca. 18 Monate

Im Rahmen unseres Schwerpunkts «Strukturelle Diskriminierung aufgrund von Geschlechterrollen, Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung» planen wir eine Reihe kollaborativer Veranstaltungen für und mit Menschen, die sich in verschiedenen Feldern des gesellschaftlichen Lebens und aus verschieden Perspektiven mit Genderrollen und -identitäten sowie daran gebundenen Erwartungen auseinandersetzen. Wir suchen einen Menschen, der sich für das Thema engagiert und lernen möchte, wie gesellschaftlicher Wandel angeregt und in konkreter Projektarbeit umgesetzt werden kann.
Sie unterstützen uns dabei das Netzwerks aufzubauen, das unsere Veranstaltungen tragen wird, und treffen mit uns gemeinsam Menschen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft wie z.B. Bildung, Wirtschaft und Kunst und werten mit uns die Gespräche aus. Sie können das Projekt von den ersten Konzeptionsschritten bis zur Veranstaltungsproduktion begleiten. Dabei lernen Sie projektinternes Wissensmanagement zu handhaben und mit externen Partner:innen zu kommunizieren, z.B. über Newsletter oder Social Media Kanäle, und Sie helfen bei der Organisation von Veranstaltungen an verschiedenen Orten der Schweiz.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört:

  • Begleitung und Dokumentation von Gesprächen zur Vorbereitung und Konzeptualisierung der Veranstaltung. (Gesprächsplanung, Protokolle)
  • Betreuung der internen digitalen Projektplattform
  • Aufbereitung erarbeiteter Inhalte für projektinternen Gebrauch und für externe Partner:innen.
  • Versenden von Newslettern und Betreuung von Social-Media-Kanälen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen

Ihr Profil:

Sie beschäftigen sich in Studium oder Ausbildung mit verschiedenen Aspekten des Themas «Gender» und/oder engagieren sich in anderer Form in diesem Themenbereich. Sie interessieren sich dafür, wie gesamtgesellschaftliche Lösungen zum Abbau von stereotypen Geschlechterrollen entwickelt werden können. Sie bringen Organisationstalent mit und möchten wissen, was es braucht, um erfolgreiche Veranstaltungen mit sehr verschiedenen Interessengruppen aufzugleisen. Sie arbeiten strukturiert und zuverlässig. Sie mögen Eigenverantwortung, sind initiativ und neugierig auf die Prozesse und Abläufe in der Stiftungsarbeit. Sie arbeiten sich gern in neue digitale Tools ein und freuen sich auf den Austausch mit unseren Wissens- und Toolmanger:innen. Sie sind geübt im Schreiben, finden den passenden Ton für verschiedene Zielgruppen und protokollieren effizient und pragmatisch. Im Rahmen des Projekts experimentieren wir mit innovativen Methoden und freuen uns, wenn auch Sie Offenheit mitbringen, einen kühlen Kopf behalten und Ihre Kompetenz in der Projektarbeit laufend weiterentwickeln können. Französischkenntnisse sind von Vorteil.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 26.September 2021 per E-Mail an zukunftskonferenzstiftung-mercatorch. Fragen können Sie gerne an die gleiche E-Mail-Adresse richten.

Publikationsdatum:

13. September 2021

Deadline:

26. September 2021

Arbeitsort:

Zürich