Vorstudie zu den Geschlechterverhältnissen im Schweizer Kulturbetrieb

Forschung

Ab Oktober dieses Jahres wird am Zentrum Gender Studies der Universität Basel unter Leitung von Dr. Andrea Zimmermann eine Vorstudie zu den Geschlechterverhältnissen im Schweizer Kulturbetrieb durchgeführt. In einer Kooperation mit der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und dem Swiss Center for Social Research wird so eine umfassende und schweizweite Studie zum Thema Chancengleichheit vorbereitet, wie sie schon seit einiger Zeit von verschiedenen Akteur*innen aus dem Kulturbereich und der Kulturpolitik gefordert wird. Im Rahmen der Vorstudie werden bereits vorhandene Daten zusammengetragen und um qualitative Interviews ergänzt. In enger Zusammenarbeit mit Expert*innen aus Kultur und Wissenschaft aus der gesamten Schweiz können so zentrale Indikatoren für eine detailliertere Analyse erarbeitet werden. Auch die Vermittlung erster Erkenntnisse zu einzelnen Sparten und regionalen Besonderheiten an eine interessierte Öffentlichkeit ist Anliegen des Projekts, das bis Anfang 2021 abgeschlossen sein wird.

Publikationsdatum:

10. Oktober 2019

Disziplinen:

Institutionen:

Zentrum Gender Studies (ZGS) Universität Basel(Schweiz)