Video Universität Bern: «Professorin gesucht»

In Zusammenarbeit mit der Illustratorin und Animations-Filme-Macherin Martine Ulmer hat die Abteilung für Gleichstellung der Universität Bern ein Video zu Chancengleichheit in Anstellungsverfahren realisiert. Unter dem Titel «Professorin gesucht» enthält es kurz und knapp Tipps, wie in Anstellungsverfahren konkret vorgegangen werden kann.

Die Universität Bern hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 bei den ordentlichen und ausserordentlichen Professuren einen Frauenanteil von 25% zu erreichen, bei den Assistenzprofessuren 40%. Mit einem aktuellen Frauenanteil von 20% bei ordentlichen und ausserordentlichen Professuren liegt sie noch deutlich unter den Zielvorgaben.

Ein zentraler Ansatzpunkt liegt in der Qualitätssicherung der Anstellungsverfahren. Faire und transparente Anstellungsverfahren erhöhen die Chancengleichheit. Hierfür verfügt die Universität Bern über einen Leitfaden "Chancengleichheit in Anstellungsverfahren" sowie über reglementarische Grundlagen. Diese regeln unter anderem, dass in den Anstellungskommissionen jeweils ein Kommissionsmitglied in der Funktion eines Gleichstellungsdelegierten / einer Gleichstellungsdelegierten fungiert. Zusätzlich hat eine Vertretung der Abteilung für die Gleichstellung beratend Einsitz in den Kommissionen.

Publikationsdatum:

22. März 2019

Institutionen:

Abteilung für die Gleichstellung von Frauen und Männern, Universität Bern(Schweiz)